Titelbild

*****IAT-Aktuell 2018-01*****

Themen - Projekte - Veröffentlichungen am Institut Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen


Forschung Aktuell 01/2018

Soziale Innovationen in Mobilität und Verkehr –
Was sind sie und wer macht sie?

  • An Mobilitätsinitiativen, in denen soziale Innovationen entwickelt und implementiert werden, beteiligen sich hauptsächlich Unternehmen, lokale öffentliche Akteure, NGOs und Nutzerinnen und Nutzer.
  • Die Schwerpunkte der Initiativen liegen in den Bereichen grüne Mobilität und langsame Mobilität sowie der Schaffung von Zugängen durch bessere Erreichbarkeit und inklusive Mobilität.
  • Viele der in die Initiativen involvierten Nutzerinnen und Nutzer tragen aktiv zur Erbringung der Mobilitätsdienstleistung bei (z.B. als Fahrerinnen und Fahrer).
  • Die Finanzierung der Initiativen erfolgt an erster Stelle durch Einnahmen aus erbrachten Leistungen. Dies ist ein deutlicher Unterschied im Vergleich zu anderen sozialen Innovationen, z.B. in den Politikfeldern Bildung, Arbeit, Gesundheit.
Die vollständige Ausgabe von Forschung Aktuell 01/2018 finden Sie hier:
Download Forschung Aktuell 01/2018

Aktuelle Medienlinks

01.12.2017 Kreditvergabe und die Rolle von Kundennähe in der modernen Banklandschaft (Juraforum)

11.12.2017 Studie: Digitalisierung erhöht Arbeitsdruck in Spitälern (Medinside)

11.12.2017 Digitalisierung: Computer sagt Nein (Süddeutsche Zeitung)

11.12.2017 Digitalisierung: Klinik-Beschäftigte fühlen sich zu wenig beteiligt (BibliomedManager)

12.12.2017 Digitalisierung im Krankenhaus: Zwischen Arbeitserleichterung und Arbeitsverdichtung (Haufe.de)

13.12.2017 Können Soziale Innovationen Europa retten? – IAT bei Lissabon-Konferenz der Europäischen Kommission (Juraforum)

17.12.2017 Befragung zur Digitalisierung: Zwischen Arbeitserleichterung und zusätzlicher Hetze (Rechtsdepesche.de)

21.12.2017 Digitalisierung im Krankenhaus: Mehr Technik – bessere Arbeit? (Medizin-Aspekte)

22.12.2017 Wie beeinflusst die Digitalisierung die Arbeit in Krankenhäusern? (Heilpraxisnet.de)


Gleichwertige Lebensbedingungen, endogene Potenziale und bürgerschaftliches Engagement: Was muss der Staat (noch) leisten?

Frühjahrstreffen der Gesellschaft für Strukturpolitik e.V.

Lassen sich gleichwertige Lebensverhältnisse durch eine bessere staatliche Ausgleichspolitik erreichen oder muss nicht stattdessen viel stärker auf die Entwicklung der endogenen Entwicklungspotentiale der Regionen gesetzt werden?


Über das Zusammenspiel von staatlicher Infrastrukturpolitik und Daseinsvorsorge sowie die Förderung von Partizipation, Autonomie und bürgerschaftlichen Engagements in den einzelnen Regionen diskutiert die Gesellschaft für Strukturpolitik e.V. auf ihrer Frühjahrstagung  am 19.01.2018, ab 16.00 Uhr  in 42111 Wuppertal, Silvio Gesell Tagungsstätte, Schanzenweg 86.


Anmeldungen zur Tagung unter Info@strukturpolitik.org

Einladung und Programm

Vorträge und Medienpräsenz

24.01.2018
Input 3: Gemeinsame Perspektive oder die Frage der Potenziale?

Thema: MORO Lebendige Regionen - Dynamik, Vielfalt, Potenziale aus finanzieller Sicht
Ort: CityCube Berlin, Eingang: Messedamm 26, Berlin
Veranstaltung: 11. Zukunftsforum 2018
Referent: Franz Flögel

09.02.2018
W III: Welches Potential bieten bottom-up Initiativen in der Stadtentwicklung? Welche Anforderungen ergeben sich hieraus für die Planung?

Ort: 36 a Maschinenbaugebäude, Raum: MB III/ E.001, August-Schmidt-Straße 10, 44227 Dortmund
Veranstaltung: Urbane Megatrends² - Impulse für Forschung & Praxis zum integrierten Umgang mit Klimawandel & Demographischem Wandel
Referent: Stefan Gärtner

19.02.2018
Trends und Bedarfe auf dem Weg zur Smart City

Ort: Codecentric AG, Hochstraße 11, 42697 Solingen
Veranstaltung: Smart Cities – Auf dem Weg zur digitalen und nachhaltigen Stadt
Referent: Stefan Gärtner

14.03.2018
Betriebliches Gesundheitsmanagement: Raus aus dem „Umsetzungsstottern“!

Thema: Moderation und Podiumsdiskussion
Ort: Kongresszentrum Gürzenich Köln, Martinstraße 29-37, 50667 Köln
Veranstaltung: Gesundheitskongress des Westens
Referenten: Josef Hilbert, Laura Schröer


Stellenausschreibung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Das Institut Arbeit und Technik (IAT) in Gelsenkirchen sucht für den Forschungsschwerpunkt »Innovation, Raum & Kultur« zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (100%).


 

Text Ausschreibung

Neue Projekte

Indikatorik Soziale Innovation
Laufzeit: 01.01.2018 - 31.12.2020
Forschungsschwerpunkt: Innovation, Raum & Kultur

Aktuelle Publikationen

Hamburg, Ileana / Schröer, Laura
2017: Digital support and legal skills as a key for integration of young people in work. In: Advances in social sciences research journal 4, no. 25, p. 78-86 Weblink

Butzin, Anna / Rabadjieva, Maria
2018: Soziale Innovationen in Mobilität und Verkehr - was sind sie und wer macht sie? Internet-Dokument. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik. Forschung Aktuell, Nr. 01/2018 PDF

Gärtner, Stefan / Zamorano-Fischer, Sebastian (Interviewer)
2018: Wie Regionen und Unternehmen vorsorgend wirtschaften und was Banken und Sparkassen dazu beitragen können: ein Interview. In: Kost, Klaus / Weingarten, Jörg / Zamorano-Fischer, Sebastian (Hrsg.): Anders leben - anders arbeiten: vorsorgendes Handeln in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Marburg: Schüren, S. 91-100

Bräutigam, Christoph / Enste, Peter / Evans, Michaela / Hilbert, Josef / Merkel, Sebastian / Öz, Fikret
2017: Digitalisierung im Krankenhaus: mehr Technik - bessere Arbeit? Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung. Study der Hans-Böckler-Stiftung, Nr. 364. ISBN 978-3-86593-275-4 PDF

Evans, Michaela
2017: Aufwertung sozialer Dienstleistungsarbeit mit Bodenhaftung: Erkenntnisse aus DIALOGS – Wege zum „Branchendialog Altenpflege“. Internet-Dokument. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik. Forschung Aktuell, Nr. 12/2017 PDF

Flögel, Franz / Zademach, Hans-Martin
2017: Bank branches as places of knowledge creation: conceptual considerations and empirical findings at the micro-geographical scale. In: Erdkunde 71, no. 4, p. 301-312 Weblink

Becka, Denise / Evans, Michaela / Hilbert, Josef
2017: Digitalisierung in der sozialen Dienstleistungsarbeit: Stand, Perspektiven, Herausforderungen, Gestaltungsansätze. Düsseldorf: Forschungsinst. für gesellschaftliche Weiterentwicklung. FGW-Impuls, Nr. 05 PDF

Schröer, Alfons / Schröer, Laura
2017: BGM - mit Herausforderungen wachsen: Kompetenzen gemeinsam stärken. In: Pulsplus - betriebliches Gesundheitsmanagement, Nr. 3, S. 20-25

Schröer, Laura
2017: Betriebliche Gestaltungsfelder der Gesundheitsförderung und Prävention in der Krankenhauspflege. In: Betriebliche Prävention 129, Nr. 12, S. 508-513

Brandt, Martina / Butzin, Anna / Gärtner, Stefan / Meyer, Kerstin / Hennings, Gerd / Siebert, Sebastian / Ziegler-Hennings, Christiane unter Mitarb. von Lehmkuhl, Thomas / Schambelon, Sophia / Wettig, Sarah
2017: Produktion zurück ins Quartier? Neue Arbeitsorte in einer gemischten Stadt: Endbericht im Auftrag des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Gelsenkirchen / Dortmund: Inst. Arbeit und Technik / StadtRaumKonzept PDF