Titelbild

Westfälische Hochschule bringt mit WIGE frischen Wind in die Gesundheitsforschung

WIGE entwickelt neue Ansätze für die Gesunderhaltung, Heilung und Pflege - Erste wissenschaftliche Veranstaltung am 28. Mai, 15:30 Uhr in Raum B4.002

Pressemitteilung vom 08.05.2013
Redaktion: Claudia Braczko

Gelsenkirchen/Recklinghausen. WIGE heißt das neue Forschungsinstitut der Westfälischen Hochschule. Der Kurzname steht für „Westfälisches Institut für Gesundheit“. Hier arbeiten fachübergreifend Experten aus der Biomedizin, der Medizintechnik und der Gesundheitsinformatik gemeinsam mit Medizinern, Versorgungsforschern, Gesundheitsökonomen sowie mit Pflege- und Sozialwissenschaftlern an neuen Ansätzen für Gesunderhaltung, Heilung und Pflege. Wichtig ist den Machern von WIGE eine schnelle Umsetzung in anwendbare Verfahren und Produkte.

Ende Mai stellt sich das neue Institut öffentlich vor und gibt erste Einblicke in Ziele, Arbeitsweise und Aktivitäten. Ein Beispiel für die interdisziplinäre Arbeitsweise von WIGE wird Prof. Dr. Udo Jorczyk mit dem „erschwinglichen Sturzdetektor“ vorstellen. Der WIGE-Vorstand – Prof. Dr. Michael Greiling, PD Dr. Josef Hilbert, Prof. Dr. Michael Veith, Prof. Dr. Heinrich Martin Overhoff und Prof. Dr. Achim Zielesny – zeigt in einem gemeinsamen Vortrag die Vielfalt der Forschungskompetenzen auf, die das neue Institut künftig vereinen wird. Die Einbindung von WIGE in die Gesundheitsmetropole Ruhr thematisiert Anja Sophia Middendorf von „MedEcon Ruhr“. Die Gelsenkirchener Landtagsabgeordnete Heike Gebhard will aus ihrer Sicht die Bedeutung von WIGE für die Landes- und Kommunalpolitik erläutern. Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den örtlichen Krankenhäusern als Entwicklungs- und Erprobungspartner für WIGE erörtern PD Dr. Elmar Busch von den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen und Prof. Bernd Mühlbauer.

Um Ihnen als Medienvertreter eine unmittelbare Berichterstattung zu ermöglichen, laden wir Sie herzlich ein, an der Vorstellung des neuen Instituts teilzunehmen:
WIGE goes public
Dienstag, 28.05.2013, 15:30 bis ca. 18:00 Uhr
Hochschulstandort Neidenburger Straße 43, Gebäude B, Raum B4.002
in Gelsenkirchen-Buer.
Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Möchten Sie zu diesem Thema einen individuellen Berichterstattungstermin für Ihre Redaktion? Bitte kontaktieren Sie uns!

Redaktion:

Dr. Barbara Laaser
Claudia Braczko
Weitere Informationen

Für weitere Fragen steht Ihnen zur Verfügung:

Josef Hilbert