Titelbild

Lernende Stadt: Wissenschaftliche Begleitung / LCity2030

Ziel und Aufgabenstellung

Die Stadt Gelsenkirchen hat mit dem Beitrag „Lernende Stadt – Bildung und Partizipation als Strategien sozialräumlicher Entwicklung“ die zweite Stufe des Wettbewerbs „Zukunftsstadt 2030+“ des Bundesministeriums für Forschung und Technologie erreicht und plant darin die Überführung der Ideen und Wünsche aus der in der ersten Stufe entwickelten Vision in konkrete Maßnahmen. Hierfür wurden die Fachgruppen „Stärkung von (außerschulischen) Bildungs- und Lernorten“, „Stärkung der Stadtteile, Quartiere und Netzwerke“ sowie „Lernen durch Neue Medien“ eingesetzt, für die jeweils eine wissenschaftliche Begleitforschung eingeplant ist. Das IAT übernimmt die Begleitung der Fachgruppe „Neue Medien“.

Diese knüpft an an die im IAT bearbeiteten Themenstränge partizipative Softwareentwicklung, E-Learning, lernende Organisationen, Wissensgesellschaft und Bürgerengagement. Im Rahmen des Themenfeldes „Zivilgesellschaft und Engagement“ des Forschungsschwerpunkts Raumkapital besteht das wissenschaftliche Interesse des IAT an der Weiterentwicklung des neuen Teilgebietes Citizen Science sowie der Übertragung der bisherigen Forschungsergebnisse zum Thema Wissensteilung auf bürgerwissenschaftliche Fragestellungen, von der neue Erkenntnisse zum Thema Wissensgesellschaft erwartet werden.

Vorgehen

Hauptaufgabe ist die Teilnahme an den Sitzungen der Fachgruppe „Neue Medien“ in moderierender Funktion. Dabei ist wissenschaftlicher Input zu leisten, und die Mitglieder der Arbeitsgruppe müssen angeleitet werden, Ziele für ihre Arbeit zu entwickeln und diese stringent anzusteuern. Die Teilnahme an einer Halbzeit- und einer Abschlusskonferenz sowie die Dokumentation der Arbeitsergebnisse in einem Zwischen- und einem Abschlussbericht runden die Begleitung der Fachgruppe ab.

Weitere Projekte


Der öffentlichen Debatte über den Besitz von „Luxusartikeln“ in Form von „Smartphones“ seitens...
Mehr

Methodisch erschließt das Projekt die Transaktionsdaten des Private-Equity-Marktes, die von den Informationsdienstleistern...
Mehr