Titelbild

Eine Kurzstudie zu Hintergründen und Themenfeldern für eine Zukunftsinitiative "Gelsenkirchen 2020" / GE2020

Ziel und Aufgabenstellung

Das Ziel des Projekts bestand darin, eine Diskussionsgrundlage zu erarbeiten, die

  • die Position der Stadt Gelsenkirchen und wesentliche Entwicklungstrends im Ruhrgebiets-, Landes- und Bundesvergleich herausarbeitet,
  • die bisher vorliegenden Ideen und Konzepte zur künftigen Entwicklung von Gelsenkirchen auswertet und zu Themen bündelt, die im Mittelpunkt eines längerfristigen Projektes stehen können,
  • zentrale gesellschaftliche und wirtschaftliche Trends dahingehend untersucht, inwieweit sie Bedeutung für Gelsenkirchen haben.

Die Studienergebnisse wurden in einem Arbeitgespräch mit einer ausgewählten Gruppe von Unternehmern und politischen Akteuren diskutiert und konkretisiert.

Vorgehen

Die Durchführung beinhaltete die Auswertung statistischen Materials, die Analyse von Dokumenten und eine Rückkopplung der Ergebnisse.

Weitere Projekte


Das Projekt „Urbane Produktion“ ist eines von vier Teilprojekten, welches von der Stiftung Mercator...
Mehr

Um die Folgen des Klimawandels abzuwenden, steht die Welt vor fundamentalen Herausforderungen. Die im Pariser Klimaabkommen vereinbarte Ambition, die globale...
Mehr

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft, mindestens in der Wahrnehmung vieler, immer...
Mehr