Titelbild

PASTA - Der NRW-Monitor für Wirtschaft und Arbeit / PASTA

Ziel und Aufgabenstellung

Im Auftrag des MWA (Ministerium für Arbeit und Wirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen) hat das IAT seit zwei Jahren eine Datenbank aufgebaut, auf deren Grundlage ein internet-gestütztes Berichts- und Analyse-System entwickelt und umgesetzt wurde: Statistische Basisdaten über die Entwicklung von Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Beschäftigung in NRW werden darüber in geschlossener und übersichtlicher Form präsentiert. Damit wurden wichtige Informationsgrundlagen geschaffen, um neue qualitative Entwicklungstrends frühzeitig erkennen und vertiefend analysieren zu können. Der Aufbau dieses Informationsangebots wurde auch im Jahr 2003 fortgesetzt.

Diese dritte Implementierungsphase diente sowohl der weiteren Aktualisierung der aufgebauten Datenbank und Website als auch der Umsetzung weiterer, ausgewählter Arbeitsbereiche (s. Abschlußbericht der Konzeptionsphase). Bis zum Ende des Jahres 2003 wurden

  • die Datenbank für die beiden Bausteine “Arbeitsmarkt und Beschäftigung” bzw. “Modernisierung der Wirtschaft” aktualisiert, die in der Website enthaltenen Texte gepflegt und ergänzt;
  • ein Konzept für den Baustein “Qualifikation und Kompetenzentwicklung” des PASTA-Monitors entwickelt und mit dem Auftraggeber abgestimmt werden;
  • die im Ministerium erarbeiteten Regionalreports auf dem Server des IAT installiert, die Berichte nach einer Einarbeitungsphase durch das Institut aktualisiert;
  • Nutzer-Erfahrungen mit der PASTA-Website zusammengetragen und kritisch reflektiert.

Das Projekt PASTA wird auf der Grundlage der durchgeführten Implementierungsphasen im Jahr 2004 weiter ausgebaut.

Vorgehen

Die im Rahmen des Konzeptionsprojekts gesammelten Basisdaten wurden weiterhin kontinuierlich aktualisiert. Grundlage dafür war der für die beiden Bausteine mit dem Auftraggeber abgestimmte Indikatorenkatalog auf der Basis der regelmäßig verfügbaren amtlichen Statistiken. Parallel wurden weiterhin die in der Website enthaltenen Texte und Analysen kontinuierlich gepflegt. Die aus den regionalen Arbeitsmarktdaten der PASTA-Datenbank Regionalreports wurden im Laufe des Projektzeitraums auf dem PASTA-Server gehostet und aktualisiert.

Für den weiteren Baustein “Qualifikation und Kompetenzentwicklung” wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber ein Konzept entwickelt, das sich an aktuellen Fragestellungen des Strukturwandels im Bildungssystem orientiert und das im Wesentlichen auf der Basis der amtlichen Statistik abgebildet werden kann.

Für die Nutzerinnen und Nutzer des Ministeriums wurde am 11.12.03 im Rahmen der hausinternen Veranstaltungsreihe “Schlag eins” der aktuelle Stand des Informationssystems präsentiert

PASTA ist ein Kooperationsprojekt der Forschungsschwerpunkte “Bildung und Erziehung im Strukturwandel” (BEST) und “Entwicklungstrends des Erwerbssystems” (TRENDS).