Titelbild

Virtual Resource Centre based on a Distributed Learning Environment / ViReCe-Ini

Ziel und Aufgabenstellung

Das Projekt “ViReC e-Initiative” – University Virtual Resource Centre based on a Distributed Learning Environment war ein Versuch europäischer Dimension, Lernumgebungen in Hochschulinstitutionen und Forschungseinrichtungen durch ICT(Informations- und Kommunikationstechnologien) und ODL (Fernlernen) zu verwandeln. Das Hauptziel des Projektes war es, eine qualitative Lernumgebung, die sowohl einen offenen Zugriff auf verbesserte Bildungsmethoden und -ressourcen als auch auf Partner angewandte Best Practices durch eine innovative Entwicklung von ICT-basierten Bildungsprodukten sichert, in einem Netzwerk von europäischen Universitäten und Forschungsinstituten zu entwickeln. Dieses Produkt ist eindeutig an der Entwicklung von innovativen Verfahren und Diensten orientiert und beabsichtigte, ein auf eine verteilte Lernumgebung (DLE) stützendes virtuelles Zentrum von Ressourcen (Ressource-Zentrum ViReC) zu entwickeln, die die Auswirkung von ODL und die Anwendung von ICT in der Bildung benutzt.

Neben anderen bemerkenswerten Ergebnissen war das Einrichten von virtuellen Labors, die mit reellen Geräten / Laborausstattungen kombiniert sind, vorgesehen.

Durch seine Struktur ist das virtuelle Zentrum von Ressourcen reproduzierbar und ermöglicht die Integration von lehrplanmäßigen Ansätzen. Die Zusammenarbeit zwischen den Lernenden und den Lehrenden wurde gefördet und die Mehrdisziplinarität wurde stimuliert.

Die Koordination des Projektes hatte die Universität Craiova, Rumänien. Das IAT war Kooperationspartner im EU-Projekt ViReC e-Initiative. Weitere Kooperationspartner waren die Fachhochschule REGENSBURG, die Gerhard-Mercator-UniversitätDUISBURG, das Technological Educational Institute of PIRAEUS, Griechenland, University of LIMERICKIRELAND und IPAAutomation Engineering Institute, Craiova, Romania.

Vorgehen

Die Hauptaufgaben in dem Projekt waren folgende:

  • zusammengefasstes Studium mit Hinblick auf vergleichende Analyse gegenwärtiger Phasen in Partnerländern einschließlich Modell und Organisation von DLE. In der Vorbereitungsphase wurden Leistungen aller Partner im ODL-Bereich sowie die DLE-Organisationsmodell analysiert. Das Expertenteam wird basierend auf den Ergebnissen der Analyse einen gemeinsamen Studiengang in englischer Sprache entwickeln
  • Dokumentation der DLE
  • Entwicklung eines Portals für den Inhalt und Dienstleistungszugang von DLE bestehend aus den folgenden Modulen: Navigationssystem, ViReC Präsentation, Verbindung zu ViReC Distributionsmitteln, Registrierungsabschnitt, Bewertung und Nachweisabschnitte.
  • Entwicklung eines allgemeinen Tools bestimmt zur Zusammensetzung und Bearbeitung von Mehrzweck-Multimedia-Materialien.
  • DLE Veranstaltungen für Studenten und Unternehmen.

Das IAT hat insbesondere an der Entwicklung von Textbooks, Tutorials und Fernlaborübungen in den Bereichen Data Basis und Network Security und an den Evaluationsprozeduren von ViReC Produkten gearbeitet.

Personengruppen, die die Ergebnisse des Projekts direkt verwenden, sind: Studenten (Grundstudium, Hauptstudium, Langzeit, Kurzzeit), Firmenangestellte, die an Fortbildungen teilnehmen, Angestellte (Requalifikation, Fortbildung, komplementäre Bereiche, Umbildung), Teilnehmer an Erwachsenenbildung (auf der Suche nach neuen Spezialfächern, Umgestalten der gesellschaftlichen Stellung, Wunsch, in einem anderen Studiengang zu studieren), Lehrer, Professoren, Ausbilder, Schulmanager. Es wurden Fernlaboraktivitäten in einigen Bereichen entsprechend der Curricula Anforderungen organisiert, sogar dort, wo die Ausrüstung fehlte.