Titelbild

Wealth of People: an intelligent economy for the 21st century / Wealth

Ziel und Aufgabenstellung

Ziel dieses Projektes, mit dem der Wattenscheider Industrielle Prof. Dr. Klaus Steilmann eine internationale Expertengruppe beauftragt hat, war das Aufzeigen eines Weges zu einer Wirtschaft, die Nachhaltigkeit mit Innovation und Wachstum verknüpft. Dazu wurden die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Dimensionen von Nachhaltigkeit auf der Basis der neueren Literatur und weiterführender Überlegungen der Expertengruppe definiert und die damit verbundenen Probleme der gegenwärtigen westlichen Volkswirtschaften untersucht.

Darauf aufbauend wurden Innovationsprozesse und Innovationsmuster, welche diese Probleme mit erzeugen oder diese Probleme lösen können, entwickelt. Die relevanten Entwicklungen und Probleme wurden in den gegenwärtigen Ordnungsrahmen der westlichen Volkswirtschaften und dessen politischem Kontext eingeordnet. Aus der Analyse wurde Konzepte für die Schaffung von Bedingungen, die zu einer nachhaltigen und wachstums- und innovationsstarken Volkswirtschaft führen, entwickelt. Dieses Projekt wurde zusammen mit Prof. Dr. Anthony Charles, University of Sunderland, Dr. Stephan Bieri, ETH Zürich, Yannis Pleocrassas, Athen, Prof. Dr. Nicolas Ashford, Massachussetts Institute of Technology, Dr. Willy Bierter, Basel, Prof. Dr. Roberto Camagni, Politecnico di Milano, Prof. Dr. Anthony Courakis, University of Oxford, Prof. Dr. Wolf Hartmann, Klaus-Steilmann-Institut, Prof. Dr. Friedrich Schmidt-Bleek, Factor-10-Institute, Prof. Dr. Friedrich Schneider, Universität Linz, bearbeitet.